BINDU ANJA WIRTH
Begleitende Kinesiologin DGAK/KineSuisse

Der Muskeltest

Der amerikanische Chiropraktor Dr. George Goodheart beobachtete, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln. Und dass Muskeln eine Beziehung zu Organen, Meridianen und Emotionen haben.

1964 entwickelte er daraufhin ein einfaches Verfahren ohne jegliche Hilfe von Apparaten. Ob der Muskel jeweils hält oder nicht hält, lässt Rückschlüsse auf evtl. Blockaden bzw. auf Einflüsse zu, denen der Klient gerade ausgesetzt ist.

Über dieses Feedbacksystem der Muskelreaktion kann der Kinesiologe den Klienten zu seinen Themen befragen.

Dies ermöglicht dem Unterbewusstsein sich unmittelbar mitzuteilen und zu zeigen, was zur Auflösung eines bestimmten Problems oder Stresses bzw. zum Erlangen eines bestimmten Ziels getan werden kann.